HAFLINGER-Katalog mit Carl Otto

Carl Otto als Fotomodell für HAFLINGER

Wuff wuff,

ich habe ja nun einige Zeit nichts von mir hören lassen, was Herrchen & Co natürlich sofort mit lautstarken Protesten quittieren würden, wenn sie meine Zeilen hier lesen, denn meine Bellerei hat ein wenig zugenommen und somit lasse ich doch eher häufig von mir hören.
Kostprobe? Hört was passiert, wenn es an der Tür klingelt.

Begrüßungs-Beller von Carl Otto
Schreiben wir daher lieber, dass Ihr nichts mehr von mit lesen konntet.
Das klingt doch irgendwie gut, oder? Ich würde als Tonart auf C-(arl Otto) Moll tippen, während mein Schweif im harmonischen 3/4-Takt wedelt und die eigentlich freundliche Empfangs-Melodie rhythmisch begleitet.
Leider sind in meiner Familie meine Stimmproben nicht ganz so beliebt und meine regelmäßigen Stimmbildungsübungen werden mit lautem menschlichem Geschrei wie „Nein“ und „Ruhe“ begleitet.
Vorgestern musste ich einer Harzer ‚Jodel-Aufführung‘ lauschen und das war für meine feinen Hundeohren recht gewöhnungsbedürftig.
Wenn nicht unser Icaro beim Wettbewerb zum ‚besten Gast-Jodler‘ gewonnen hätte, wäre ich wohl längst nicht so ruhig geblieben (ich war aber auch gefesselt, aber nicht von der Musik, sondern mit meiner Leine an einem massiven Sonnenschirm).
Als ich aber dann irgendwann mein bekanntes Wuff wuff erklingen ließ, glaubte ich in den Gesichtern einiger Zuhörer ein freundliches Schmunzeln erkannt zu haben, weil sich wohl deren Ohren nach vertrauten Klängen sehnten.
Das hätte ich mir aber zwei Wochen vorher wohl nicht erlauben dürfen, denn da wurde Clueso in Goslar mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet und der konnte auch wirklich ausgezeichnet singen.
Clueso wird abgeschmatzt
Darf ich erwähnen, dass ich die beiden Fans recht gut kenne und ihm vielleicht auch das Gesicht geleckt hätte, wenn Herrchen mich nicht frühzeitig mit nach Hause genommen hätte. ( beim Jodeln sind wir bis zum Schluss geblieben, das lässt doch tief blicken, oder?)

Meine ‚Bloggerei‘ scheint im Kreise meiner Familie nur geduldet zu sein (Betonung auf geduldet!), sofern die Familienmitglieder nicht erkennbar genannt werden. (Die besten Geschichten schreibt aber meist das reale Leben…)
Nun aber zu meiner kürzlichen Karriere als Fotomodell. Eigentlich wollte man bei der Firma HAFLINGER ja nur mal das alte Cabriolet von Herrchen ausleihen, vielleicht, um die neuen Schuh-Modelle noch neuer aussehen zu lassen.
Der Fotograf fand mich aber genau so cool (oder cooler?) wie das Auto, so dass ich bei dem Foto-Shooting mitmachen durfte.
Wer sieht auf dem Foto am coolsten aus?
HAFLINGER-Katalog mit Carl Otto

Man hätte die Schuhe ja eigentlich auch nach mir benennen können, oder?
Was für Schuhe?
Das ist vielleicht manchmal das Problem, wenn sich zu viel coole Elemente auf einem Foto treffen.
Das ist bei dem Foto, das Herrchen von mir mal gemacht hat anders.
Carl Otto auf Lammfell-Tripp
Slogan: Ich mag HAFLINGER aus Lammfell weil sie so warm und weich wie mein Hundeplatz sind.

Ich habe aber noch ein anderes cooles Foto mit Herrchen gemacht.
Da müsste doch ganz klar sein, wer auf dem Foto cool rüber kommt, oder?
Träume verfolgen wie Seifenblasen
Während ich mich hier der Schwerkraft einen Moment lang für ein Foto entziehe, hat meine Schwester Alma schon einen weiteren Karriereschritt in Richtung Filmstar gemacht. Ein Fernsehteam ist im Aussichtsreich aufgetaucht, um Alma und das Drumherum ins rechte Licht zu rücken. Es würde mich doch sehr wundern, wenn das Aussichtsreich nicht zum ‚Himmlischen Hotel“ gekürt wird.
Ich werde Euch wohl noch davon berichten.

Bleibt mir gewogen.

Wuff wuff
Euer Carl Otto

PS: Wer gerne Hausschuhe bis zum 3.8. 2015 mit 5 Euro Rabatt kaufen möchte, der gibt in Herrchens Shop einfach als GUTSCHEIN-CODE: Carl-Otto ein.
PPS: Hier geht es zum HAFLINGER-Versand

Carl Otto teilen?
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Ein Gedanke zu „Carl Otto als Fotomodell für HAFLINGER

  1. Danke Carl-Otto für den tollen Gutschein, den wir sofort genutzt haben, damit Lotte mit den neuen Hausschuhen von Frauchen spielen kann :)
    LG aus Berlin,
    Lotte&Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *